Anmeldung

Schriftgröße

A- A A+

Aktuelles

Protokoll und Fotoimpressionen der PSSV-Langwaffen-Abteilungsversammlung 2013

Polizei-Schieß-Sport-Verein Paderborn e.V.

Paderborn, 06.12.2013

Protokoll

über die Versammlung der Abteilung Langwaffe des Polizei SSV Paderborn e.V.

sowie die Wahl des Abteilungsleiters und dessen Vertreters

 

Datum: Freitag, 06.12.2013
Zeit: 17.00 Uhr bis 19:30 Uhr
Ort:  Schieß-Sport-Zentrum, Greifswalderstraße 10

Teilnehmer: siehe Anwesenheitsliste

Protokollführer: Paul Eggemann

# Gedenken an Michael Philipper

Zu Beginn der Versammlung wurde unseres Vereinsmitglieds Michael Philipper gedacht, der am 2. Dez. 2013 plötzlich und völlig unerwartet gestorben war. Mehrere Vereinsmitglieder hatten an der Beerdigung teilgenommen - die große Teilnehmerzahl in der Kirche und auf dem Friedhof unterstrich seine große Beliebtheit nicht nur in seiner Gemeinde Hövelhof, sondern u. a. auch bei den Reservisten der Bundeswehr. Der Abteilungsleiter berichtete aus eigenem Erleben über seinen Kameraden bei der Bundeswehr. Philipper war mit Leib und Seele Soldat, er setzte sich nicht nur als Vertrauensmann des Unteroffiziere während seiner Bundeswehrzeit für andere ein, sondern war stets hilfsbereit und absolut zuverlässig. Im Verein engagierte sich Michael für den Schießsport in der Feldjägergruppe.

# Rückblick auf das vergangene Sportjahr

- Eine Verschärfung des Waffenrechts, so ging aus der Diskussion hervor, wird es bei Zustandekommen einer großen Koalition wohl nicht geben. Es bleibt allerdings abzuwarten, was in der Koalitionsvereinbarung mit "Waffenrecht im Hinblick auf die technische Entwicklung und auf seine Praktikabilität anpassen" gemeint ist.

- Die Teilnehmerzahlen am Training im SSZ und in der DUNE war gegenüber dem Vorjahr deutlich angestiegen. Die Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften könnte größer sein.

- Der 1. Vorsitzende, Heinz Przypadlo, berichtete über die Absicht, einen Stand im SSZ schalldämpfend auszubauen und evtl. ein Vorgehen zum Schießen auf verschiedenen Entfernungen zu ermöglichen.

- Unter dem Vorbehalt der Finanzierung will der Vorstand den Gewehrbestand der Langwaffenabteilung verbessern. Vorgeschlagen ist, ein AR 15 anzuschaffen.

- Die bei den Vereinsmitgliedern beliebten Schießen des BDMP Paderborn fanden wegen Renovierung des Schießstandes nur einmal in Öchtringhausen statt. Künftig werden, so Lothar Temme, alle 4 Wettkämpfe wieder wie gewohnt dort stattfinden.

# Termine

- Der Wittgensteiner SSG Cup findet am Wochenende 24. bis 26.1.2014 statt. Der Abteilungsleiter warb für eine Teilnahme an den verschiedenen Disziplinen.

- Auf der Landesverbandsseite NRW des BDMP sind die Termine für schießsportliche Veranstaltungen 2014 veröffentlicht worden, siehe:

TERMINE 2014 BDMP LV NRW 1-14(1)

- Die Termine für Mandalay sind geplante Termine, sie müssen erst noch bestätigt werden.

 # Vereinsmeisterschaften

- Die Siegerehrung wurde durch den 1. Vorsitzenden und dem Abteilungsleiter gemeinsam durchgeführt.

-Geehrt wurden bei

DG1: Axel Windmann, Platz 1 mit 187 Ringen; Georg Hüser, Platz 2 und F.J. Lüke Platz 3 mit jeweils 182 Ringen

DG1 (mod): Johannes Larisch,  Platz 1 mit 185 Ringen;  Georg Hüser,  Platz 2 mit 183 Ringen

ZG1: Paul Eggemann, Platz 1 mit 97 Ringen; Simon Lindermann mit 87 Ringen und  Axel Windmann, Platz 3 mit 85 Ringen

ZG 3 (mod) mit Kleinkalibergewehr: Rudolf Mester mit 250 Ringen und 24 X; Georg Hüser mit 250 Ringen und 23 X und F.J. Lüke mit 250 Ringen und 22 X.

An dieser Disziplin nahmen mit Abstand die meisten Vereinsmitglieder teil. Es wurden hervorragende Ergebnisse erzielt, insgesamt 7 Teilnehmer schossen "full house" mit 250 Ringen.

ZG 4: Paul Eggemann Platz 1 mit 116 Ringen; Michael Michl, Platz 2 mit 107 Ringen und Rudolf Mester Platz 3 mit 102 Ringen.

30 M1 Carbine 25m: In dieser Disziplin erzielte F.J. Lüke mit sehr guten 258 Ringen den 1. Platz.

#  Regeländerungen Vereinsmeisterschaften

- Die nachfolgende Änderung bei den Disziplinen DG1 und DG1 (mod) wurden einstimmig beschlossen: Anschlag: liegend freihändig, zugelassen wird der Anschlag sitzend freihändig im Alter ab 60 Jahren

 - Die Disziplin ZG 3 gem. BDMP Sportordnung D.13 wird in die Vereinsmeisterschaften aufgenommen. Sie wird modifiziert: Entfernung 100m, Scheibe wird verkleinert.

#  Wahl des Abteilungsleiters und seiner Vertretung

- Der Versammlungsleiter für die Wahl des Abteilungsleiters, Lothar Temme, lies über die vorgeschlagene Wiederwahl von Paul Eggemann abstimmen.

Ergebnis: Eggemann wurde einstimmig bei einer Enthaltung gewählt

- Für die Wahl des Stellvertreters schlug der Abteilungsleiter Peter Loch zur Wiederwahl vor.  Eggemann bedankte sich bei Peter für seine gute, verlässliche Arbeit.
Peter Loch wurde einstimmig bei einer Enthaltung zum stellvertretenden Abteilungsleiter Langwaffen gewählt.

 

gez. Paul Eggemann

 

Nachfolgend noch einige Foto-Impressionen der Versammlung (Fotos: Georg Bökamp):

  • IMG_3789kl
  • IMG_3791kl
  • IMG_3793kl
  • IMG_3794kl
  • IMG_3795kl
  • IMG_3798kl
  • IMG_3799kl
  • IMG_3801kl
  • IMG_3802kl
  • IMG_3804kl
  • IMG_3807kl
  • IMG_3809kl
  • IMG_3812kl
  • IMG_3813kl
  • IMG_3817kl
  • IMG_3818kl